14. October 2019 - 9:00
Share it on:

New Work Leader: Achtsam und Agil | Die Digitalwerkstatt | Monday, 14. October 2019

Achtsam und agil in der neuen Arbeitswelt bestehen  
Die Arbeitswelt 4.0 und „Neues Arbeiten“ (New Work) hält viele Herausforderungen für das Führen von Mitarbeitenden oder auch Projektteams bereit. Agilität ist nur eine davon, aber wohl eine der anspruchvollsten. Denn Agilität ist keine Managementmethodik, sondern eine Haltung – davon sind die Workshopleiterinnen Elke Nürnberger und Anja Gstoettner überzeugt. Seit vielen Jahren begleiten sie Führungskräfte und Mitarbeitende in Organisationen durch Veränderungsprozesse, agile und/oder digitale Transformationen und wissen daher, dass ein Unternehmen längst noch nicht agil ist, wenn Prozesse und Steuerungsmechanismen, Produktionsabläufe „agilisiert“ wurden.
Agilität ist eine Frage der Haltung – hier setzen wir an
Die Denk- und Handlungslogik der Menschen muss sich agilisieren, flexibilsieren, damit etwaige Vorteile der Agilität zum Tragen kommen. Die erfahrenen Coaches sind weiterhin davon überzeugt, dass Agilität 2.0 längst angebrochen ist: Achtsam und agil. Nicht die Schnelligkeit zählt, sondern eine Werteorientierung, die den Menschen berücksichtigt und dabei unterstützt den individuellen Weg in die agile Führung zu gehen.
Im 2-Tages-Workshop bringen die Coaches ihre Erfahrungen aus den letzten Jahren ein, geben Ihnen eine Einleitung in achtsame und gleichzeitig agile Führung und wie man vor allem seinen ganz individuellen Weg in der (Selbst-)Führung findet. Nur wer sich selbst in der Lage ist zu führen, kann auch andere führen. Der Ansatz der Coaches startet beim Mindset – der Denk- und Handlungslogik des Individuums -, geht über Kompetenzen hin zu Methodiken.
Einstieg in die Agilität und Neues Arbeiten – für den eigenen Change und den der Organisation
Sie als Führungskraft, Fachexperte und Projektverantwortliche erhalten so einen Einstieg in Ihren eigenen Change in der Agilität und erhalten Unterstützung diese ins Team und in Organisationen zu implementieren. Dies unabhängig davon, ob Sie (noch) in einer klassischen Wasserefallorganisation arbeiten, die damit liebäugelt, sich agil(er) aufzustellen, ob Sie bereits auf dem agilen Weg sind oder auch an Schnittstellen zwischen Agilität und Nicht-Agilität arbeiten. Der Workshop-Mix wechselt interaktiv zwischen agilen und achtsamen Formaten, Methodiken, Spielen und Theorie-Anteil. Als Teilnehmender sind Sie außerdem gefragt Ihre individuellen Herausforderungen mit in den Workshop zu bringen und zu thematisieren.
Persönliches Einzel-Coaching im Nachgang 
Weiter individualisiert wird das Workshopangebot durch eine nachgeschaltetes Einzelcoaching (90 Minuten) das Sie bis zu 6 Monaten nach dem Workshop in Anspruch nehmen können, um so die Nachhaltigkeit des Workshops aber auch eine Begleitung in Ihrer agilen Führung zu gewährleisten.
Veranstaltungsort Die Digitalwerkstatt Forchheim
Termin 14.-15. Oktober 2019 von 9:00 – 17:00 Uhr
Konditionen€ 839,- netto (Early Bird Ticket – bis 06.08. bzw. Ende des Kontingents)€ 925,- netto (Standard)
Die Teilnehmeranzahl ist auf Personen 12 begrenzt; Mindestteilnehmerzahl 8 Personen.
Seminarverpflegung ist im Honorar inbegriffen.